consume or be consumed

 



consume or be consumed
  Startseite
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


https://myblog.de/petrie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Leute gibts...

...unm?glich! War ich doch gestern mit meiner Karre auf den Weg von meinen Eltern zu meiner Wohnung. Vor mir f?hrt die ganze zeit son Benz 190. Mal 60 mal 70 mal 80. Also ein Opa mit Hut. Bei solchen Fahrern muss man st?ndig auf der Hut sein, wegen der unregelm??igen Geschwindigkeit. Sonst sitzt man hinten drauf. Nun gut, der Moment zum ?berholen kam. Dritter Gang rein (befriedigt h?re ich den Motor grimmig schnaufen ) und drauf. Ausgeschert, 4 Gang hinterher. Da beschleunigt der Benz - Wir liefern uns ein Rennen auf offener Stra?e! Bei 160 wurde mir dann auch so langsam grummelig. Aber gottsei dank gab mein Konkurrent auf. Ich konnte endlich vor ihm wieder einscheren. .... Opa mit Hut. Jaja. Am Steuer sa? irgendeine Frau mittleren Alters...
3.10.05 13:13


Viel unterwegs, arbeiten, bewerben...

... war ich die letzten Tage. Die Saison ebbt langsam ab und ich schaffe es, mal wieder dinge zu tun, die mir gefallen und vor allem gesund sind - z.B. schwimmen gehen lange nicht gemacht. Hab tierischen Muskelkater. Aber das ist nicht schlimm. ich f?hl mich pudelwohl.

Heute sch?n ausgeschlafen. Das war herrlich! Aufzuwachen und aus dem Fenster zu schauen. Der Kindergarten, den ich hinterm Haus habe, macht zwar immer ziemlich krach, aber das war gar nicht so schlimm... mittlerweile habe ich mich daran gew?hnt.

Wetter: Leicht bew?lkt, windig (typisch)
Status: n?chtern, ausgeschlafen, gut gelaunt.

Definiere mir bewusstsein!

petrie
30.9.05 12:16


Wie das Leben so spielt...

...ist wieder mal jemand ausgefallen. Ein schnitt in die Finger bis hinunter auf den Knochen. Notaufnahme. Krankenhaus. Wahrscheinlich mehr als 7 Tage weg vom Fenster.

Aber das macht nichts. Ich habe zwischendurch viel Spa? beim Kinderh?ten. Wir arbeiten momentan nur mit Lehrlingen erstes Lehrjahr und Praktikanten. Das macht Spa?. ... Ein professionelles Arbeiten ist nicht m?glich. Aber ich hatte zumindest viel Spa? mit meinem Sous-Chef. Hab gelernt, wie man Aprikosenkompot und Johannisbeerkompott kocht, durfte einige verbale Seitenhiebe ?ber meine Kochk?nste anh?ren (So wie du kochst, kannst du eigentlich gleich in der Biotonne anrichten...). Ich hoffe, err hat das nicht ernst gemeint(im Gegenzug hat er meine Veloute f?r irgendeinen Auflauf gelobt. Naja...

21.9.05 10:42


Einen wunderschönen...

...guten Morgen!

gestern mal wieder frei gehabt. So langsam ebbt die Saison ab. Jetzt kann man mal einen Gang runterschalten. Daf?r zieht das a?la Carte Gesch?ft nochmal an. Heute hei?t es, einen sehr guten Mise en Place zu machen.

Eine andere dumme Sache besch?ftigt mich. Ich muss aus meiner Bude raus. Die Arbeit geht einen Monat l?nger, als gedacht. Hatte blo? vorsorglich gek?ndigt und mein Vermieter kann mir keine Verl?ngerung einr?umen. Naja, jetzt hei?t es, eine neue Unterkunft zu suchen....

Ich hoffe, heute kann ich ohne Tabletten den Tag ?berstehen. Coffis machen dumm

Status: ausgeschlafen. aufgedreht. bereit zu neuen taten.
Beschallung: N24
Outfit: Bequem, Wollpulli um die Morgendliche K?lte abzuwenden. Basecap, damit nicht gleich jeder meine roten Augen sieht. Die brauchen morgens immer ein wenig l?nger

also, bis nachher!
16.9.05 06:44


Aus dem Urlaub...

zur?ck!

Hatte jetzt 8 Tage Urlaub und wie ihr mitbekommen habt, hab ich nicht eine Zeile geschrieben. Warum auch. Ist schlie?lich urlaub. Nur F??e hoch und nix tun. War noch einen Nachmittag mit Kumpel und seiner Freundin am Strand. Hab mir nen t?chtigen Sonnenbrand geholt. Aber was solls, geh?rt mit dazu. Heute den ersten Tag auf Arbeit gleich eine Teilerschicht. Mal wieder. Naja. Aber ausgeruht und locker durchgezogen. Mit nem Praktikanten. Den Jungen sollten sie einstellen. Begreift schnell und macht seine Arbeit, wie mans ihm sagt. K?nnte was draus werden. Der andere Lehrling ausm 2.ten hat sich heute gegen neun uhr verabschiedet. W?rfelhusten... Angeblich. Ist ne Totgeburt, der Junge. Wir sollten uns mit dem nicht lange aufhalten. Rauskanten und den Weg f?r andere, bessere freimachen. Es stehen so viele auf der Stra?e. Und wir bilden solche Pfeifen aus, die nach der Lehre eh was anderes machen. Aber das ist nicht mein Bier. Was solls... Ein Hi(gh)leit meines Vormittags war ein Birnenchutney der besonderen Art... Naja. Ich sollte mich mal an die Rezepte halten, die der Meister vorschreibt...

Birnenchutney:

Man nehme 1 Birne, etwas Birnensaft, klitzekleinen schu? Wei?wein, hellen Balsamico (b?h), Ingwer.

Birne in feine W?rfel schneiden(wenns schnell gehen muss, grob zerkleinern und ab in die Moulinette), mit 0,1 l des Birnensaftes und wei?wein einkochen und das ganze mit Balsamico und Ingwer abschmecken. Fertig ist der Schlonz von der Birne! Reicht man zu K?seplatten. Ist richtig gemacht ne ganz leckere Geschichte... Keine Ahnung ob das so richtig ist. Habe aus Meisterchens Rezept das Wasser durch Birnensaft (k?nnte ja schmecken ) ersetzt und noch nen kleinen Schu? Wei?wein, der Haltbarkeit wegen...

Beschallung: Tool - Undertow
Wetter: Freundlich, aber leicht bew?lkt.
Status: N?chtern, keine Aspirin, Kein Coffinium, 5. Kaffee ist grad in der Entstehung.
Gef?hl: Ziemlich entspannt, warte auf Pausenende, damit ich endlich weiterrocken kann. Vertreibe mir die Zeit mit Winmx und Bloggen.

12.9.05 16:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung